+++ Wir haben im Lockdown weiterhin für Sie geöffnet! +++                                       +++ Wir haben im Lockdown weiterhin für Sie geöffnet! +++                                       +++ Wir haben im Lockdown weiterhin für Sie geöffnet! +++

Orthopädische/unfallchirurgische Rehabilitation

Der Schwerpunkt der orthopädisch-/unfallchirurgischen Rehabilitation liegt in der Optimierung des Bewegungsapparates in seiner gesamten Funktion. Durch gezielt auf die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten orientierte Therapiemaßnahmen wird die Lebensqualität nachhaltig verbessert.

Medizinische Leitung der orthopädisch-/unfallchirurgischen Rehabilitation

Prim. Dr. Thomas Ramsauer
Facharzt für Orthopädie und orthopädische Chirurgie und Facharzt für Orthopädie und Traumatologie

"Durch die medizinische Rehabilitation helfen wir Menschen nach Erkrankungen oder Verletzungen am Stütz- und Bewegungsapparat, ihre Mobilität best- und schnellstmöglich wieder herzustellen."

 

Kontakt

 

Im Rehabilitationszentrum Oberndorf werden degenerative Erkrankungen, Verletzungsfolgen und Zustände nach operativen Eingriffen am Stütz- und Bewegungsapparat behandelt:

Krankheitsbilder

Entzündungs- und stoffwechselbedingte muskuloskelletallen Krankheiten

  • Knochenstoffwechselkrankheiten
  • Kristallablagerungskrankheiten
  • Rheumatische Gelenk- und Wirbelsäulenkrankheiten (z. B. chronische Polyarthritis, Spondarthritiden)
  • Infektbedingte rheumatische Krankheiten
  • Zustand nach Operationen wegen entzündungs- oder stoffwechselbedingter muskuloskeletaller Krankheiten

 Degenerative muskuloskelletalle Krankheiten (inkl. Wirbelsäule)

  • Arthrosen der peripheren Gelenke
  • Bandscheibenbedingte Erkrankungen und andere degenerative Erkrankungen der peripheren Gelenke und der Wirbelsäule (z. B. Periarthropathien, Diskopathien, Spondylarthrosen)
  • Weichteilrheumatische Krankheiten
  • Zustand nach Operationen wegen degenerativer muskuloskelettaler Krankheiten

Folgen von Verletzungen der Bewegungsorgane (inkl. Wirbelsäule)

  • Frakturen im Bereich von Extremitäten, Wirbelsäule und Becken, insbesondere des von geriatrischen Patientinnen und Patienten
  • Gelenkluxationen
  • Muskelverletzungen
  • Posttraumatische Nervenläsionen
  • Sehnen- und Bandrupturen
  • Zustand nach Operationen verletzter Bewegungsorgane

Kontraindikationen

  • Akute entzündliche Erkrankungen
  • Akute und dekompensierte Krankheitszustände mit schweren Funktionseinschränkungen diverser Organsysteme
  • Akute Psychosen
  • Fehlende bzw. eingeschränkte Reha-Fähigkeit
  • Floride Infektionen
  • Hormonelle Entgleisungen
  • Großamputationen
  • Großflächige Verbrennungen
  • Polytraumatisierte Patientinnen und Patienten
  • Querschnittslähmungen
  • Zentralnervöse Schädigungen

Therapieprogramm

  • Physiotherapie
  • Medizinische Trainingstherapie (MTT)
  • Ergotherapie
  • Elektrotherapie
  • Massagen
  • Entspannungstherapie
  • Balneotherapie
  • Psychotherapie
  • Diätologie

Ziele des Rehabilitationsaufenthalts

  • Förderung der Raumwahrnehmung und der Raumexploration
  • Multimodale Schmerzbehandlung
  • Normalisierung der Tagesrhythmik und des Schlafes
  • Passive und aktive Mobilisierung, Verbesserung der Körperhaltung, Stand- und Gangschule, Treppentraining, Reduktion der Sturzgefahr
  • Verbesserung der Fein- und Grobmotorik, Koordinationstraining
  • Verbesserung der Sensorik, Rückbildung von Sensibilitätsstörungen und Missempfindungen
  • Verbesserung der Schreib- und Lesefähigkeit, Verständlichkeit, Sprache
  • Verbesserung der Stimmungslage, Förderung der Krankheitsverarbeitung

Impressionen

Weitere Leistungen

Wir verwenden Cookies, um Zugriffe auf unsere Website zu analysieren.
Mehr InfosAblehnenAkzeptieren

Ich möchte

Schnelleinstiege

VAMED Rehabilitation